Tipps zum nachhaltigen Heizen Ihres Hauses

Oktober 24, 2019

Astrid Hendrikx | 24. Oktober 2019

Wir bereiten uns auf unsere beiden Lieblingsjahreszeiten vor: Herbst und Winter. Doch diese Jahreszeiten bringen auch Dinge mit sich, die die Umwelt belasten.
Mit diesen fünf Tipps sorgen Sie dafür, dass Ihr Zuhause auf nachhaltige Weise warm gehalten wird, ohne große Investitionen zu tätigen. Auf zum wärmsten und nachhaltigsten Herbst aller Zeiten!

1. Ein Grad niedriger

Stellen Sie das Thermostat standardmäßig ein Grad niedriger ein. Wählen Sie 19 statt 20 Grad. Jedes Grad mehr bedeutet einen Anstieg des Gasverbrauchs um 7%. Ziehen Sie sich drinnen etwas wärmer an. So können Sie zusätzlich 80 € pro Jahr sparen. 

2. Nachhaltiges Heizen

Nachhaltiges Heizen ist Ihre Antwort auf die Zukunft. Die Heizkissen von Sit & Heat erwärmen Ihren Oberkörper auf nachhaltige Weise, da keine warme Luft verloren geht und Ihr Körper direkt erwärmt wird. Darüber hinaus können Sie durch intelligentes Heizen erhebliche Einsparungen erzielen. Wussten Sie, dass Sie mit diesen Heizkissen jährlich 10% an Energiekosten sparen können? Außerdem können Sie aus vielen lustigen Farben wählen. Das Aufladen ist mit einer Powerbank ganz einfach, und Ihre Kissen halten stundenlang. Mit unseren Heizkissen können Sie das Thermostat auf jeden Fall ein paar Grad herunterdrehen.

3. Einbau eines Türschließers

Schließen Sie alle Türen im Haus und heizen Sie nur die Räume, in denen Sie sich aufhalten. Auf diese Weise können Sie etwa 240 € pro Jahr sparen. Ein Türschließer sorgt dafür, dass sich die Türen automatisch schließen. Diese Türfedern sind ab 5 € im Baumarkt erhältlich. 

4. Kerzen und Kuscheldecken auf dem Sofa

In den kalten Jahreszeiten sind wir natürlich auf der Suche nach Gemütlichkeit. Zünden Sie öfter Kerzen in Ihrer Wohnung an und verwenden Sie Plaids, Teppiche und Kissen für ein gemütliches Nestgefühl. Er trägt nicht nur zu einer angenehmen Atmosphäre bei, sondern macht Ihr Zuhause auch gemütlich und Sie sitzen schön warm auf der Couch.  

5. Nachts und bei Abwesenheit die Temperatur senken

Drehen Sie das Thermostat etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen auf 15 oder 16 Grad. Tun Sie dies auch tagsüber, wenn Sie nicht zu Hause sind. Ein Thermostat mit einer programmierbaren Zeitschaltuhr kann dies automatisch tun. Sie werden nicht weniger als 5 bis 8% Gas pro Jahr einsparen, was etwa 200 € entspricht.

Sie fragen sich, wie Sie Sit & Heat-Wärmekissen in Ihrem Zuhause einsetzen können? Unsere Wärmekissen sorgen dafür, dass Sie Ihren Garten oder Balkon länger genießen können, sobald es kälter wird. Schauen Sie sich doch mal auf unserer Website um. 

Sit & Heat HQ
Cargadoorweg 31
6541 BT Nijmegen
+31 24 343 0415info@sitandheat.com
Sit & Heat Deutschland
Kramergrasse 32
82054 Sauerlach
Germany@sitandheat.com
+49 8104 647090germany@sitandheat.com
Auf dem Laufenden bleiben
Folge uns auf Social Media