Nachhaltigkeit spielt in der Fußballbranche eine immer wichtigere Rolle

16. November 2019

Astrid Hendrikx | 16. November 2019

Nachhaltigkeit wird im Fußballsektor immer wichtiger. Immer mehr Fußballvereine bemühen sich um Nachhaltigkeit und entdecken, dass Energiesparmaßnahmen zu erheblichen Einsparungen führen können. Außerdem setzt sich der KNVB für einen nachhaltigeren Fußballsport ein und möchte Amateurvereine dabei unterstützen, umweltfreundlicher zu werden. Sind Sie neugierig auf die Maßnahmen, die Sie als Fußballverein ergreifen können? In diesem Blog stellt Sit & Heat einige intelligente Maßnahmen vor, die Sie für Ihren Club ergreifen können, um nachhaltiger zu werden.

Investitionen in erneuerbare Energien

Investitionen in nachhaltige Alternativen bieten die Möglichkeit, die finanzielle Position von Fußballvereinen zu stärken. Die Fußballvereine müssen mit steigenden Kosten und sinkenden Ausgaben für Sponsoren und Kantinen zurechtkommen, was sich negativ auf ihre Budgets auswirkt. Fußballvereine können in nachhaltigere Maßnahmen investieren, die langfristig zu niedrigeren Kosten, insbesondere zu niedrigeren Energiekosten, führen. Für Fußballvereine ist die Energie einer der größten Kostenfaktoren. Der KNVB initiiert daher gemeinsam mit den Verbänden Tennis (KNLTB) und Hockey (KNHB) den 'Green Club'. Der KNVB will Verantwortung übernehmen und auf eine CO2-neutrale Sportwelt hinarbeiten. "Wenn du es nicht für das Klima tust, tu es für das Geld", so der KNVB.

Der Grüne Club

Jeder Fußballverein kann sich für den Green Club anmelden. Ein Pilotprojekt mit 30 Vereinen zeigt, dass ein durchschnittlicher Sportverein 7000 € pro Jahr einsparen kann. Das Ziel vom "De Groene Club" ist es, 500 Vereine pro Saison zu einer nachhaltigen Unterkunft zu führen. Mit einem Fünf-Stufen-Plan hilft der Green Club den Clubs, innerhalb eines Jahres kostensparende Maßnahmen umzusetzen, die bis zu Tausende von Euro pro Jahr einsparen können. Das Beratungsprogramm wird vom Ministerium für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport finanziert.

Nachhaltige Stadionheizung

Die Stadionheizung ist ein kostspieliger Posten, der die Energierechnung der Fußballvereine erheblich in die Höhe treibt. Häufig werden Heizungen oder Öfen verwendet, wobei ein Großteil der Wärme an die Außenluft abgegeben wird. Eine energieeffiziente Stadionheizung hingegen sorgt dafür, dass die Wärme nicht verloren geht, und ermöglicht zudem 95% Energieeinsparungen. Zum Beispiel Stadionheizung in Form von beheizten Stühlen, Business-Sitzen oder Kunststoff-Schalensitze. Wussten Sie, dass Heracles Almelo, VV Noordwijk, Katwijk Quick Boys, VV Venlo und FC Dak bereits treue Fans des nachhaltigen Sitzheizungssystems von Sit & Heat sind? Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern spart auch Kosten. Als Fußballverein ist es auch gut für Ihr nachhaltiges Image.   

Kleine nachhaltige Maßnahmen

Schon kleine Maßnahmen können viel dazu beitragen, einen Sportverein nachhaltiger zu machen. Zum Beispiel kann ein Bewegungsmelder an der Innenbeleuchtung angebracht werden, so dass die Lampen in den Umkleideräumen automatisch ausgeschaltet werden können. Auch Türschließer, die Türen schließen, und die Kühlung von Bars können während der Woche mit einer einfachen Zeitschaltuhr ausgeschaltet werden. Die oben genannten nachhaltigen Maßnahmen können in jeder Sportbranche und Sportunterkunft umgesetzt werden. Darüber hinaus sind die beheizten Sitze von Sit & Heat für jedes Stadion geeignet.

Sit & Heat HQ
Cargadoorweg 31
6541 BT Nijmegen
+31 24 343 0415info@sitandheat.com
Sit & Heat Deutschland
Kramergrasse 32
82054 Sauerlach
Germany@sitandheat.com
+49 8104 647090germany@sitandheat.com
Auf dem Laufenden bleiben
Folge uns auf Social Media